„Born: Toulouse“ – ein Abend zwischen Debütroman und Slam Poetry

Lade Karte....

Datum/Zeit
Date(s) - 21/11/2015
20:00 - 22:30

Veranstaltungsort
Villa Jungnikl

Kategorien Keine Kategorien


Annika Blanke (Jahrgang 1984) ist Wortakrobatin, Zeilenstellerin, Lesebühnenbetreiberin und Romanautorin. 2009 und 2011 war sie mit mehreren Kurzgeschichten in den Lesebüchern des Würzburger Stellwerck-Verlags vertreten, nun kommt sie mit ihrem ersten Soloprogramm zu Besuch:

Ein Abend voller Auszüge aus ihrem Debütroman „Born: Toulouse“ (Lektora, 2012), gespickt mit passender Performance-Poesie der Extraklasse – nicht umsonst wurde sie 2015 von der US-amerikanischen Poetry Slam-Legende Andrea Gibson als deutscher Toursupport ausgewählt!

Seit 2008 stand Annika Blanke mehrfach im Halbfinale der deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaften, 2009 sogar als einzige deutsche Poetin. Ihre Texte sind dabei mal lustig und mal ernst, mal gereimt und mal nicht, dafür immer intensiv: Ein Abend über tückische Abiturtreffen, philosophische Vertretungsstunden und melancholische Postboten – und vieles mehr!

Eintrittspreis: 5 erm. / reg. 7
Ticketvorverkauf/Anmeldeinfo über annika(at)annikablanke.de

Fotos: Matthias Stehr

 

Stellwerck

 

Ein Gedanke zu „„Born: Toulouse“ – ein Abend zwischen Debütroman und Slam Poetry

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *